Aktuelles

Aus dem Schulleben der Ernst-Klee-Schule in Mettingen

Die Einträge aus der Vorjahren finden sich im Archiv.




Am vergangenen Samstag hatte Fabian – Schüler der Klasse 10 - seinen Einstand in der 1. Hallenboccia-Mannschaft des TV Mettingen.

Nach einem Sondertraining in der letzten Woche fuhren er und sein Team hochmotiviert zum Spieltag nach Nordwalde. Dort wurden Spiele gegen Espelkamp, Nordwalde I und II, Gütersloh und Herne ausgetragen. Als Aufsteiger waren die Erwartungen nicht besonders hoch, aber das Ziel war klar: Am ersten Spieltag möglichst viele Punkte zu sammeln, damit man keine Fahrstuhlmannschaft wird.

Und das gelang: Fabian konnte mit seinem Team in den fünf Spielen ein Unentschieden und zwei Siege herausspielen. Gegen Herne gelang mit 16 : 5 sogar ein Kantersieg.

Wenn es am zweiten (und damit abschließenden) Spieltag ähnlich gut läuft, kann der Verbleib in der Landesliga gelingen.

Wir drücken Fabian und seiner Mannschaft die Daumen.

01.02.2023


01.02.2023

Weitere Informationen des Schulministeriums zu Corona


Vorgezogene Bescherung!

Die Schüler*innen der Klasse 3a berichteten immer wieder von ihren Problemen beim Fußballspielen. Entweder konnten die mitgebrachten Bälle nicht benutzt werden (aus Leder – zu unfallträchtig) oder sie waren zu leicht und landeten auf dem Flachdach des benachbarten Supermarktes.

Herr Westhoff, der Vater von Ida und Matteo, hörte von diesem Problem, versprach Abhilfe und organisierte umgehend passende Bälle.

Kurz vor den Weihnachtsferien kamen dann Frau Haskamp und Herr Westhoff von der Allianz-Versicherung mit einem prall gefüllten Ballnetz in die Klasse. Die Bälle wurden sofort erprobt und für gut befunden.

Herzlichen Dank für diese großzügige Spende!

09.01.2023


Für den letzten Schultag vor den Weihnachtsferien hat die Fachkonferenz Religion einen besinnlichen und stimmungsvollen Weihnachtsgottesdienst vorbereitet: TRAGT IN DIE WELT NUN EIN LICHT

Zu Beginn erinnert die Klasse 8 mit „Nachrichten aus der Welt“ an das vergangene Jahr 2022. Themen sind Krieg, Krisen, Armut und Menschenrechte.

In  einem Rollenspiel verdeutlicht die Klasse 4 anhand einer aktualisierten Version der Weihnachtsgeschichte die wahre Bedeutung von Weihnachten:  „(...) Lotta sah aus dem Fenster und betrachtete das Fallen der vielen Flocken. (...) Vor einigen Wochen schon hatten ihre Eltern mit ihr und Ben, ihrem jüngeren Bruder, gesprochen. Mit ernsten Gesichtern, die Lotta Angst machten, hatten sie den beiden Kindern erklärt, dass sie in diesem Jahr 2022 ein anderes Weihnachtsfest feiern würden. Ein kleineres mit weniger von all dem, was sonst so unbedingt zu Weihnachten gehört. (...) ‚Das stimmt Ben‘, sagte die Mutter, ‚es ist nicht fair:‘ ‚Wie so vieles auf der Welt. Wir haben hier immer noch so viel, auch wenn es Euch jetzt gerade nicht so vorkommt. Wir haben diese Wohnung und wir haben es warm. Papa hat seinen Job und ich habe meinen – das ist viel mehr, als die Menschen anderswo haben. Denk an den Krieg in der Ukraine.‘ (...) Das Klingeln an der Tür riss Lotta aus ihren Gedanken. Wer konnte das sein? Sie erwarteten Niemanden. (...) ‚Hallo Ihr Lieben, macht mal bitte etwas Platz. Opa muss dieses Bäumchen abstellen.‘ (...) Auf dem Weg in die Küche klingelte es erneut. (...) Nelly, ihre Nachbarin von gegenüber, stand mit ihrem Hund Bob vor der Tür. ‘Frohe Weihnachten, Lotta lässt du mich mal bitte rein? Meine Tasche ist ziemlich schwer.‘ (...) Mitten in diesen Gedanken ertönte schon wieder die Klingel. Dieses Mal war Ben als erster an der Tür, stellte sich auf die Zehenspitzen und schaffte es so gerade, sie zu öffnen. Und dann vor Freude loszuquieken! Denn dort stand Onkel Max zusammen mit seiner Freundin Smilla. (...) Später versammelten sich alle um den leuchtenden Baum, der jetzt richtig glitzerte, wie Lotta fand und sangen `Oh, du fröhliche ...`. In Mamas Augen glitzerte es ebenfalls – hatte sie dort Tränen? Wenn, dann waren es Freudentränen. Denn dieses Weihnachtsfest war trotz aller Schwierigkeiten, aller unguten Dinge auf der Welt, ein ganz besonderes. Sie waren zusammen, sie hatten es warm und sie hatten sich und das fühlte sich sehr, sehr gut an! (...)

Nach einem Lied, begleitet von zwei Kolleginnen mit Klavier und Querflöte, und einer kurzen Predigt zeigt die Klasse E1 einen Lichtertanz.

Die anschließend von der Klasse 3a vorgetragenen Fürbitten haben die großen Themen Liebe, Frieden, Gerechtigkeit und Hilfsbereitschaft zum Thema.

Zum Schluss gibt uns die Klasse E2b ein „Hoffnungsgebet“ mit auf den Weg in die Ferien und Frau Schneider bedankt sich stellvertretend für die Schulgemeinde bei den Kirchenvertretern für die Unterstützung. 

23.12.2022


15.12.2022


Das Feld von hinten aufgerollt. Fabian beim Hallenboccia-Turnier erfolgreich.

Das war für Fabian der krönende Abschluss einer anstrengenden Sportwoche: Nach der Teilnahme an der fünftägigen Sportfahrt nach Hachen und dem anschließenden Einsatz beim Fußball-Integrationsturnier (am Freitag – 2. Platz) ließ es sich Fabian nicht nehmen, bereits am nächsten Tag beim Hallenboccia-Turnier des TV Mettingen an den Start zu gehen.

Fabian spielte dort in einem neu zusammengesetzten Team mit Philip Bühren und Anna Höing (beide ehemalige Schüler der Ernst-Klee-Schule). Nach einer Auftaktniederlage startete das Trio dann voll durch und konnte nach zwei Siegen, einem Unentschieden und einem abschließenden glatten 8 : 0 Erfolg das Feld von hinten aufrollen und letztendlich doch noch den ersten Platz belegen. Herzlichen Glückwunsch!

07.12.2022